Login Suche
Slide 1 Slide 2 Slide 3 Slide 0

Vereinsgeschichte

Artikelbild

1999 entstand anlässlich der "Eisenbahntage Gänsbrunnen" die Idee eines Kinozuges durch den Weissensteintunnel. Über 800 Personen nutzten während zwei Tagen die einmalige Gelegenheit auf einem BLS-Autozugwagen das spezielle Kino zu geniessen.
    
Von der Direktion des Regionalverkehr Mittellands (RM) ermuntert, machte man sich daran, Pläne für ein permanentes Angebot des Kinozuges zu schmieden. Tag für Tag traf man sich in Gänsbrunnen um die zwei Güterwagen in ein Kino zu verwandeln.
      
Am 30.12.2000 wurde diese lose Vereinigung von Helfern in der "IG Kino im Tunnel" gefestigt. Zwei Jahre später wird diese IG (vorwiegend aus rechtlichen Gründen) in den "Verein TUNNELKINO" überführt. Inzwischen ist dieser Verein auf über 40 Mitglieder angewachsen.

© 2017 Verein Tunnelkino

BSCMS 4.9.7

Impressum | Kontakt | Datenschutz